Lass dich verführen.

Wie geht es dir, wenn du in die Schönheit und Fülle um dich herum eintauchst? 
Lass dich verführen.

Wozu braucht man so viele Blumen? Das Leben ist Fülle. 

In Fülle zu leben, ist für mich das einzige Spirituelle auf der Welt. Sieh dir nur das Sein und seine Fülle an. Wozu braucht man so viele Blumen auf der Erde? Rosen allein hätten gereicht, aber das Sein ist Fülle: Millionen und Abermillionen Blumen, Millionen Vögel. Millionen Tiere – alles ist in Hülle und Fülle vorhanden. Die Natur kennt keine Askese: sie gibt sich überall dem Tanz hin – vom Meer bis zu den Bäumen. Sie singt überall – im Wind, der durch die Kiefern rauscht, in den Vögeln. Wozu braucht man Millionen von Sonnensystemen, von denen jedes Millionen Sterne birgt? Dafür scheint es keine Notwendigkeit zu geben, außer, dass das Wesen des Seins ist, dass Reichtum den Kern bildet, dass das Sein nicht an Armut glaubt.” 
Osho. (Aus: “Beyond Psychology”) 

So viel Fülle um uns herum und wir rennen mit Tunnelblick durch die Gegend?
Halt inne. Mach dir bewusst, dass du reich beschenkt bist. Es ist alles da UND du darfst groß träumen, denn Sein ist Fülle. 
Das alles lese ich in diesem wundervollen Text von Osho.

Er schenkt uns auch diese Frage: Wozu braucht man so viele Blumen?

Ich ergänze innerlich: Wozu so viel Schönheit? 

Diese zwei Fragen machen mich ganz weit.
Sie erinnern mich daran, dass alles um uns herum Fülle ist. 
Sie zaubern mir ein Lächeln aufs Gesicht. Sie erinnern mich an Sonnenstrahlen, die mich wärmen. An das Zwitschern der Amseln am Morgen, das mein Herz leicht macht. An Kerzenduft, in dem ich mich geborgen fühle.
Feigen in unserem Garten (in Hamburg!).
Das Lachen von Kindern.
Die bedingungslose Liebe der Tiere.
Eine Umarmung. 
Das alles ist immer für uns da. 

Und ich tauche ein in diese Bilder.
Mehr brauche ich gerade nicht, um glücklich zu sein.
Tiefe Dankbarkeit. 

Alles um uns herum ist Fülle.

Womit möchtest du dich heute er-füllen?

Deine Kathrin
#glücküberzweifel
#momentesucherin

2 Comments

  1. Pingback: Von Freude auf Mangel auf Neid in 50 Sekunden – KATHRIN STAHL – GLÜCK ÜBER ZWEIFEL

  2. Pingback: Wie du achtsam mit deinen Gefühlen umgehen kannst (und dabei jede Menge über dich erfährst) – KATHRIN STAHL – GLÜCK ÜBER ZWEIFEL

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.